12. hella marathon nacht rostock | 02.08.2014


HOME

Impressionen 2014 (Fotograf: Andre Axmann)

Neuer Streckenrekord bei der 12. hella marathon nacht rostock

 

Die Marathonnacht in der Hansestadt ist wahrlich ein Sommernachtstraum. Zum 12. Mal fiel der Startschuss für die hella marathon nacht rostock. Zur musikalischen Einstimmung auf das sportliche Wochenende fand am Vorabend zum dritten Mal das Musikfestival zur Marathonnacht statt. In entspannter Atmosphäre genossen Läufer und Musikfans einen herrlichen Sommerabend auf dem Rostocker Neuen Markt und lauschten den Tönen der beiden Newcomer Mac Fly und Balladenschwein.

Unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Roland Methling meldeten dann zum Sonnabend 1673 Laufbegeisterte für einen sportlichen Sommerabend an der Ostsee. Der Startschuss für die Marathonis und die Marathonstaffeln fiel um 18.00 Uhr am Neuen Markt. Bei 28 Grad und einer leichten Brise herrschte ausgelassene Stimmung im Herzen der Hansestadt.

Auch der Läufernachwuchs hatte sichtlich Spaß auf der 2,9 km-Runde durch die Innenstadt. Unter lauten Anfeuerungen von Eltern und Geschwistern nahmen die Kinder stolz ihre Medaillen im Ziel entgegen. Der Sieger Adrian Kopplin erreichte bereits nach knapp 11 Minuten als Erster das Ziel.

Der Favorit Paul Schmidt hatte sich währenddessen viel vorgenommen. Im vergangenen Jahr lief der Rostocker Arzt – trotz einer Verletzungspause in der Vorbereitung – Streckenrekord mit 2:32,23 h. In diesem Jahr wollte Paul Schmidt „noch eine Schippe drauflegen“ und alle Rostocker erwarteten mit Spannung das Rennen des Vorjahressiegers.

Nach dem Start des Marathons verlief die Strecke vorbei an den schönsten Ecken der Innenstadt, durch den Stadthafen und am malerischen Ufer der Warnow entlang. Während die Marathonläufer bereits auf Strecke waren, gelangten die Halbmarathonis per Fähre zu ihrem Start an der Mautstelle am Warnowtunnel. Die Fahrt mit den Fahrgastschiffen war ein besonderes Erlebnis, denn der Kapitän erklärte persönlich Sehenswertes an beiden Seiten der Warnow und auch die Marathonläufer konnte man vom Schiff aus beobachten. An der Mautstelle gab Otter Oscar, das „Tunnel-Maskottchen“ den Startschuss zum Halbmarathon. Gemeinsam mit den Marathonis ging es dann durch den 800 Meter langen Tunnel zum idyllischen IGA-Park. Über den Warnowuferweg, vorbei am Yachtclub und mit tollem Blick auf die Altstadt verlief die Strecke dann zurück in Richtung Neuen Markt.

Die erste Überraschung im Zielbereich war die Staffel des TC Fiko, die mit einem neuen Streckenrekord in 2:18,34 h eine unglaubliche Leistung zeigte.

Kurz danach wurde der Applaus tosend laut. Paul Schmidt schaffte die Sensation. Mit einem neuen Streckenrekord und einer Zeit von 2:30,33 h überquerte er die Ziellinie. Der Rostocker lieferte ein souveränes Rennen und kam knapp 30 Minuten vor dem Zweitplatzierten ins Ziel. Herzlichen Glückwunsch, Paul Schmidt!

Im Halbmarathon zeigte die beste Leistung Anna Weidlich. Die Läuferin aus Graal-Müritz wurde bereits beim hella hamburg halbmarathon im Juni drittschnellste Deutsche und konnte heute ihre Form erneut mit einer Zeit 1:26,41 h unter Beweis stellen.

Nach und nach kamen die Läufer aus der Dämmerung und Dunkelheit zurück ins hell erleuchtete Herzen der Stadt. Auf der Bühne überzeugte die Rockband Levee mit einem beherzten Konzert. Die Stimmung konnte nicht besser sein. Die Atmosphäre verursachte bei Läufern und Zuschauern eine Gänsehaut.

Die hella marathon nacht und die Hansestadt sind eine Reise wert. Die landschaftlich reizvolle Strecke, das maritime Flair der Hansestadt und die norddeutsche Gastlichkeit garantieren Urlaubsfeeling und eine entspannte Zeit an der See.

Auch Veranstalter Karsten Schölermann ist begeistert: „Wir sind immer wieder gerne hier in Rostock. Die Atmosphäre ist einzigartig und wir haben tolle Unterstützung vor Ort. Danke an alle Teilnehmer, Helfer und Zuschauer, die die Marathonnacht zum unvergesslichen Erlebnis machen.“

Ergebnisse:

Marathon Männer:

1.     Paul Schmidt, Fitness First Rostock                    2:30,33 h

2.     Christian Hiller, hella-Team                                2:57,27 h

3.     René Latzke, LG Oberhavel                               3:00,17 h

 

Marathon Frauen:

1.     Sarah Stuckenbrock, Triathlon Team Hamburg  3:31,50 h

2.     Sarah Pankow, Hamburg                                   3:34,40 h

3.     Patricia Kusatz, Berlin                                        3:48,02 h

 

Halbmarathon Männer:

1.     Roger Schnyder, running.Coach (SUI)               1:20,53 h

2.     Hansmartin Spatzier, Vorspiel SSL Berlin           1:24,23 h

3.     André Scharlock, Team City-Sport Rostock        1:24,31 h

 

Halbmarathon Frauen:

1.     Anna Weidlich, Graal-Müritz                               1:26,41 h

2.     Laura Michel, TG triZack                                     1:29,05 h

3.     Marie Hauer, Saunateam Boden-Therme           1:31,55 h

 

Staffel

1.     TC Fiko Rostock                                                  2:18,34 h

2.     Trizack/Warnowtunnelteam                               2:43,36 h

3.     Kaderschmiede Sasse-Bäumler                          3:03,14 h

 

Schülerlauf, Mädchen, 2,9 km

1.     Frances Marie Krüger, Rostocker HC               12:17,4 min

2.     Leoni D´Agostino, Warnow 90                        12:22,3 min

3.     Aliena Seemann, Team City-Sport Rostock      14:11,3 min

 

Schülerlauf, Jungen, 2,9 km

1.     Adrian Kopplin, TSV 27 Binz                            10:57,0 min

2.     Maximilian Trapp, TC Fiko Rostock                  11:17,5 min

3.     Fabian Hänsel, Warnow 90                            11:20,0 min

 

Text: Kerstin Müller, BMS Sportveranstaltungs GbR

News

24.04.2014

Als Spendenläufer kostenlos an den Start!

Sichern Sie sich Ihren kostenlosen Startplatz bei der  12. hella marathon nacht rostock und verleihen Sie Ihrem Lauf das gewisse ETWAS!  Gutes tun soll belohnt werden – Läufer mit Herz, die eine eigene Spendenaktion...[mehr]


29.12.2013

Pressemitteilung vom 29.12.2013

Anmelden und Geld sparen[mehr]


20.07.2013

Pressemitteilung vom 20.07.2013

Zum zweiten Mal ein Musikfestival zur Marathonnacht[mehr]


Treffer 4 bis 6 von 8